ist ein Wärmedämmstoff im Bauwesen und in der Haustechnik. Steinwolle-Dämmstoff ist ein Faserdämmstoff, der im Wesentlichen aus monofilen künstlichen Mineralfasern nicht kristalliner Struktur besteht, die aus einer silikatischen Schmelze gewonnen werden. Der durchschnittliche Faserdurchmesser beträgt 3-6 μm. Die Faserlänge kann mehrere Zentimeter betragen. Steinwolle gehört zur Gruppe der Mineralwolle.

Die beste Zentrale für das Heimbüro heißt Fritz!Box 7590 über die gesamte Bandbreite der Kommunikation: Schnelles Internet, komfortable Telefonie sowie Multimedia-genuss und Smart Home. Diese ist geeignet für alle DSL-Anschlüsse und bietet unter anderem DSL bis 300 Mbit/s. Erweiterbar ist die Fritz!Box 7590 mit WLAN Repeatern, Schnurlostelefonen, fernsteuerbare DECT Steckdosen zur Messung von Strombedarf sowie Temperatur und Türklingelkontrolle.

Die Neuerscheinung „Mangelfreies Planen und Bauen“ von Robert Graefe hilft Architekten, Ingenieuren und Baupraktikern, die Entstehung typischer Schäden im Neubau und Bestand durch eine vorausschauende Planung und richtige Ausführung zu vermeiden. Bei der Planung von Neubauten, umfangreichen Umbauten und Sanierungen zeigen sich häufig grundsätzliche Probleme und planerische Herausforderungen, die sich bei nahezu jedem Bauvorhaben wiederholen.....

ist ein dimensionsloser Materialkennwert in der Bauphysik über das Ausmaß der Verhinderung der Diffusion von Wasserdampf und findet als Wasserdampfdiffusions-widerstandszahl oder mit der Bezeichnung Wasserdampf-diffusionswiderstandsfaktor mit dem Kleinbuchstaben des griechischen Alphabets μ Eingang in die bauphysikalische Bemessung.

Durch die aktuelle Lage und gesetzlichen Bestimmungen finden ab sofort Beratungen bis Herbst 2020 nur mehr Online über Chat bzw. Email und/oder Telefon statt. BauundEnergie.info nimmt auch an keinen öffentlichen Auftritten mehr teil. BauundEnergie.info bittet um Ihr Verständnis.

Die Beratungs- und Projektarbeit läuft aber im vollen Umfang, wie gewohnt, nur digital und online weiter. 

Balkone, Loggien, Dachterrassen und Terrassen sind als Außenbauteile sehr hohen und unterschiedlichen Beanspruchungen ausgesetzt und daher besonders schadensanfällig. „Balkone, Loggien und Terrassen“ stellt wesentliche Aspekte der Planung, Konstruktion und Ausführung im Neubau und Bestand dar. Planer, Ausführende und Sachverständige erhalten so eine Hilfestellung, um aufwendige und kostenintensive Sanierungen zu vermeiden.

heißt ein abgegrenzter Flecken Land, meist am oder um ein Gebäude zur Bepflanzung mit Ziergewächsen, Gemüse, Obst, Blumen und/oder anderen Gewächsen. Je nach Art von Garten und geplanter Bewuchs muss zu allererst eine Gartenplanung durchgeführt werden. Denn unterschiedliche Pflanzen benötigen unterschiedliche Standorte mit Sonne, Halbschatten oder Schatten. 

BauundEnergie.info der führende Anbieter für Wissensmanagement in Bau- und Gebäudetechnik. Mit dem Fach Online-Lexikon bietet BauundEnergie.info Wissen auf dem Smartphone, iphone, Tablet Wissen auf einen Klick: Immer mehr Interessierte gebrauchen diese komfortable und zeitgemäße Art der Vermittlung von Wissen und Infos von A- Z.

 Der „Atlas barrierefrei bauen“ widmet sich der sicheren Planung und Umsetzung barrierefreier Gebäude vom ersten Konzept bis zum gebauten Objekt. Der Atlas bündelt die aktuellen gesetzlichen und normativen Vorgaben und zeigt, wie die geforderten Schutzziele nach DIN 18040 bedarfsgerecht und sicher umgesetzt werden können.